*
Menu
Pronsfeld Pronsfeld
Aktuelles/Archiv Aktuelles/Archiv
Archiv 2009 Archiv 2009
Archiv 2010 Archiv 2010
Archiv 2011 Archiv 2011
Archiv 2012 Archiv 2012
Archiv 2014 Archiv 2014
Veranstaltungen/Termine Veranstaltungen/Termine
Gemeinde Gemeinde
Verwaltung Verwaltung
Öffentl. Einrichtungen Öffentl. Einrichtungen
Kita Kita
Bürgerservice Bürgerservice
Dorferneuerung Dorferneuerung
Aktuelles Aktuelles
Presse Presse
Unterlagen/Materialien Unterlagen/Materialien
Fotogalerie Fotogalerie
Geschichte u. Geschichten Geschichte u. Geschichten
Unsere Pfarrkirche Unsere Pfarrkirche
Wegekreuze Wegekreuze
Aus der Fotokiste Aus der Fotokiste
Der Strom kommt Der Strom kommt
Zweiter Weltkrieg Zweiter Weltkrieg
Pronsfeld 1945 Pronsfeld 1945
1945 Gefallen bei Pronsfeld 1945 Gefallen bei Pronsfeld
Spuren: Lager Pronsfeld Spuren: Lager Pronsfeld
Pronsfeld 1914 Pronsfeld 1914
Pfarrhäuser in Pronsfeld Pfarrhäuser in Pronsfeld
Eisenbahngeschichte Eisenbahngeschichte
Sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten
Bahntrassenradeln Bahntrassenradeln
NSG Alfbachtal NSG Alfbachtal
Tourismus und Freizeit Tourismus und Freizeit
Unterkünfte Unterkünfte
Wohnmobilstellplatz Wohnmobilstellplatz
Gewerbe, Handel, Service Gewerbe, Handel, Service
Vereine Vereine
Impressum Impressum
Pfarrbote

Dorferneuerung
Kita

Mitteilungsblatt

Wetter

Abfallkalender
Abfallfibel2017
eifel
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
DEFAULT : Erinnerungen - 950 Jahr Feier
02.08.2016 11:46 ( 1556 x gelesen )

Pronsfeld feierte vor 20 Jahren sein 950jähriges Bestehen

Festtage, die in den Annalen der Gemeinde erhalten bleiben, hieß es in einem Pressebericht über das 2tägige Fest , das vor 20 Jahren  aus Anlass der 950-Jahr-Feier am 6. und 7. Juli 1996 gefeiert wurde.

Nach rund einjähriger Vorbereitungszeit  hatten Gemeinde und Festausschuss ein Programm ausgearbeitet, das sich sehen lassen konnte.  Die Durchführung der Festlichkeiten gelang nur durch eine große Gemeinschaftsleistung  aller Vereine und zahlreicher Gruppierungen aus Pronsfeld und den Filialgemeinden sowie vieler Einzelpersonen, die sich für dieses Projekt engagierten.

In mehreren Bildberichten soll an dieses große Ereignis in Pronsfeld erinnert werden.

(Alle Bilder können durch Anklicken vergrößert werden)

Während an der Pittenbacher Str. ein Strohpärchen das Fest ankündigte , machte am Ortseingang aus Richtung Lünebach ein imposanter Strohmann Werbung für das große Fest und an der Habscheider Str. lud ein großes "Strohhäschen" zum Fest ein.
Sollte der nachstehende Bildbericht nicht zu sehen sein, bitte auf mehr Infos klicken.


Das Programm der Festtage

Ein Flyer informierte über die einzelnen Programmpunkte, Ausstellungen und Aktionen
Der Festabend am 6.Juli 1996

Der damalige Ortsbürgermeister Winfried Richards konnte zahlreiche Gäste aus Pronsfeld und der Umgebung - darunter auch viele Ehrengäste und den Schirmherrn des Festes (Landrat Roger Graef) begrüßen.
Blick in den Saal während der Veranstaltung.Diese wurde zünftig von Pronsfelder "Klapperjungen" eröffnet, die mit ihren Klappern durch den Saal zogen und es "Zu Hoof" "läuten" ließen.
Im Mittelpunkt standen der Festvortrag des Historikers Professor Dr. Franz Heyen (verstorben 2012) über die bewegte Geschichte des Dorfes Pronsfeld sowie die Vorstellung des Buches "Pronsfelder Bilderbogen". Über 230 Fotos aus der Zeit von 1900 - in die 1960er Jahre zeigen Dorfansichten sowie Begebenheiten aus dem Dorfleben. Auf dem Bild sind zu sehen:(von links nach rechts) : Landrat Roger Graef, Verbandsbürgermeister Aloysius Söhngen, Professor Heyen, Ortsbürgermeister Winfried Richards.
Beim Programm wirkte auch der Chor "Pro Musica" unter Leitung von Herrn Berens mit.

Eine Bläsergruppe des Musikvereins sowie das Jugendorchester wirkten ebenso mit wie das Gesamtorchester unter Leitung von Rüdiger Becker.

Auch die Schulkinder der Grundschule wirkten beim Programm mit und zeigten einige Tänze. (Leider ist kein Bild vorhanden)

Das Bühnenbild wurde von Lothar Peters gestaltet,

die Blumendekoration stiftete das Gartencenter Schmitz.

Der Pronsfelder Eifeljodler Winfried Krämer bewies, dass man nicht nur in Bayern jodeln kann.
Johann Hons, bekannt als Jo-Ho, sorgte mit seinen Beiträgen für gute Stimmung.

Hans-Josef Schenk und ein russischer Musiker unterhielten als Akkordeon - Duo.

Für das leibliche Wohl sorgten die Damen der Turngruppe Margret Schenk. Sie boten den Gästen mit Eifeler Produkten belegte Schnittchen an.
Während der Veranstaltung wurden 6 Freifahrten mit einem Heißluftballon verlost. Diese waren von der MUH gestiftet worden. Auf dem Bild von links nach rechts: Frau Birgit Sievers, Ortsbürgermeister Winfried Richards, und als "Glücksfee" Andra Sievers.
Der Erlös der Festtage wurde dem Förderverein "Alte Kirche" zur Renovierung der St. Remigiuskirche auf dem Friedhof zur Verfügung gestellt. Der Vorsitzende des Vereins Winfried Krämer ehrte Schreinermeister Gustav Welter, der als "Chef" federführend beim Bau eines großen Modells der alten Kirche tätig war. Das Modell stand während der Festtage auf dem Kirchplatz.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Minikalender
 Apr 2017 
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30
Heute
Bisherige Artikel
PresseTV

Pronsfeld in der Presse

Eisenbahnmuseum
VideosFilme
Videos/Filme
ArlaERweiterung
VideoHierzuland


FilmPrümerLand
Eifelzoo
Signatur
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail