*
Menu
Pronsfeld Pronsfeld
Aktuelles/Archiv Aktuelles/Archiv
Archiv 2009 Archiv 2009
Archiv 2010 Archiv 2010
Archiv 2011 Archiv 2011
Archiv 2012 Archiv 2012
Archiv 2014 Archiv 2014
Veranstaltungen/Termine Veranstaltungen/Termine
Gemeinde Gemeinde
Verwaltung Verwaltung
Öffentl. Einrichtungen Öffentl. Einrichtungen
Kita Kita
Bürgerservice Bürgerservice
Dorferneuerung Dorferneuerung
Aktuelles Aktuelles
Presse Presse
Unterlagen/Materialien Unterlagen/Materialien
Fotogalerie Fotogalerie
Geschichte u. Geschichten Geschichte u. Geschichten
Unsere Pfarrkirche Unsere Pfarrkirche
Wegekreuze Wegekreuze
Aus der Fotokiste Aus der Fotokiste
Der Strom kommt Der Strom kommt
Zweiter Weltkrieg Zweiter Weltkrieg
Pronsfeld 1945 Pronsfeld 1945
1945 Gefallen bei Pronsfeld 1945 Gefallen bei Pronsfeld
Spuren: Lager Pronsfeld Spuren: Lager Pronsfeld
Pronsfeld 1914 Pronsfeld 1914
Pfarrhäuser in Pronsfeld Pfarrhäuser in Pronsfeld
Eisenbahngeschichte Eisenbahngeschichte
Sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten
Bahntrassenradeln Bahntrassenradeln
NSG Alfbachtal NSG Alfbachtal
Tourismus und Freizeit Tourismus und Freizeit
Unterkünfte Unterkünfte
Wohnmobilstellplatz Wohnmobilstellplatz
Gewerbe, Handel, Service Gewerbe, Handel, Service
Vereine Vereine
Impressum Impressum
Pfarrbote

Dorferneuerung
Kita

Mitteilungsblatt

Wetter

Abfallkalender
Abfallfibel2017
eifel
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
DEFAULT : Gesucht wird.....
04.01.2016 18:27 ( 1233 x gelesen )

Ortsbürgermeister/Ortsbürgermeisterin für Pronsfeld gesucht

Nachdem unsere bisherige Ortsbürgermeisterin Monika Winkelmann mit Wirkung zum 31.Dezember 2015 ihr Amt aus gesundheitlichen Gründen niedergelegt hat, nimmt der 1. Beigeordnete der Gemeinde Rainer Glandien bis zur Neuwahl einer Ortsbürgermeisterin/ eines Ortsbürgermeisters die Amtsgeschäfte wahr.

Gesucht werden nunmehr Frauen/Männer, die bereit sind, für das vakante Amt des Ortsbürgermeisters bzw. der Ortsbürgermeisterin in unserer Gemeinde zu kandidieren und im Fall einer Wahl die Aufgaben einer/s Ortsbürgermeisterin/-meisters zu übernehmen.

Welche Aufgaben erwarten den/die Ortsbürgermeister/in ?

Von den in den rheinland-pfälzischen Gemeinden ehrenamtlich tätigen Ortsbürgermeisterinnen/-meistern wird von den Bürgerinnen und Bürgern erwartet, dass sie sich zusammen mit den Gemeinderatsmitgliedern in vielfältiger Weise für das Wohl der Gemeinden und ihrer Bürger/innen  engagieren und einsetzen, wobei dem/der  Ortsbürgermeister/in  eine leitende  Funktion zukommt.

Die Gemeindeordnung führt u.a. aus: Der/die Ortsbürgermeister/in leitet die Gemeindeverwaltung und vertritt die Gemeinde nach außen. Neben den ihm/ihr gesetzlich oder vom Gemeinderat übertragenen Aufgaben obliegen ihm/ihr u.a. die Vorbereitung der Beschlüsse des Gemeinderates und der Ausschüsse, die Ausführung der Beschlüsse des Gemeinderates, die laufende Verwaltung und die Erfüllung der der Gemeinde nach § 2 übertragenen staatlichen Aufgaben.  (Zu letzterem Punkt gehört z.B. die Benennung von Straßen.)

In unserer  Gemeinde, die zu den größeren in der Verbandsgemeinde zählt, umfasst der Aufgabenbereich des Rates und damit auch der des/der Ortsbürgermeisters/-meisterin etliche  Teilgebiete.

Die Gemeinde  

  • stellt zusammen mit der Verbandsgemeindeverwaltung den Haushaltsplan auf und ist verantwortlich für die Haushaltsführung
  • ist verantwortlich für die Unterhaltung, Pflege von gemeindeeigenen Straßen und Plätzen, Gehwegen, Wirtschaftswegen, Wanderwegen, Spielplätzen,  Sportplatz,  Wohnmobilstellplatz, Eisenbahnmuseum, Bürgerhaus, Alte Kirche usw.
  • ist   Sachkostenträger  der KiTa Spatzennest
  • verwaltet und pflegt den Friedhof
  • führt in Zusammenarbeit mit den Vereinen die Aktionen  „Saubere Landschaft“  und  „Lustiges Prümtal“ durch  
  • ist verantwortlich für die weitere Entwicklung der Gemeinde, die als „Schwerpunktgemeinde“ vom Land anerkannt wurde. (Planung und Bereitstellung von Bauland, Planungen und Durchführung von Dorferneuerungsmaßnahmen z.B. in den Bereichen Verkehr, Freizeit und Tourismus, Infrastrukturmaßnahmen u.a.)
  • fördert durch geeignete Maßnahmen das Gemeindeleben (z.B. Ehrung von Jubilaren, Anregung von Veranstaltungen, Treffen mit Vereinsvertretern u.a.)

Das Amt des/der Ortsbürgermeisters/ -meisterin ist sehr vielseitig  und bietet engagierten und einsatzfreudigen Männern oder Frauen, die sich gerne „kümmern“, die kreativ sind, neue Ideen entwickeln und diese verwirklichen wollen, ein "spannendes"erlebnisreiches Betätigungsfeld.

Unterstützung in seiner/ihrer Arbeit erfährt  der/die jeweilige Ortsbürgermeister/in  von den Verwaltungsfachleuten der Verbandsgemeinde  Prüm und den Ratsmitgliedern des Gemeinderates. Verwaltungsgeschäfte wie z.B. Rechnungswesen werden von der Verbandsgemeinde für die Ortsgemeinde erledigt.

Für seinen Arbeits- und Zeitaufwand erhält der/die Ortsbürgermeisterin eine gesetzlich geregelte Aufwandsentschädigung, die für Pronsfeld rund 800 € Brutto beträgt,

Wer kann ehrenamtlicher/e  Ortsbürgermeister/in werden?

Wählbar zum Bürgermeister ist, wer Deutscher im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes oder Staatsangehöriger eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland ist, am Tag der Wahl das 23. Lebensjahr vollendet hat, nicht von der Wählbarkeit im Sinne des § 4 Abs. 2 des Kommunalwahlgesetzes ausgeschlossen ist sowie die Gewähr dafür bietet, daß er jederzeit für die freiheitliche demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes eintritt. Zum hauptamtlichen Bürgermeister kann nicht gewählt werden, wer am Tag der Wahl das 65. Lebensjahr vollendet hat.

Ehrenamtlicher Bürgermeister darf nicht sein, wer

1.nicht Bürger der Gemeinde ist,

2.gegen Entgelt im Dienst der Gemeinde, der zuständigen Verbandsgemeinde oder eines öffentlich-rechtlichen Verbandes, bei dem die Gemeinde Mitglied ist, steht.

Wie bewirbt man sich ? (Siehe auch Text der Wahlbekanntmachung: hier klicken)

Als Bewerber/in benötigt man 25 Unterstützungsunterschriften. Alle notwendigen Vordrucke sind bei der Verbandsgemeindeverwaltung Zimmer 208  zu erhalten.

Die ausgefüllten Unterlagen sind bis zum 25. Januar 2016  18.00 Uhr beim Wahlleiter, dem 1. Beigeordneten Herrn Rainer Glandien, Auf der Joch 21,   54597 Pronsfeld oder bei der Verbandsgemeindeverwaltung Prüm Tiergartenstraße 54, 54595 Prüm Zimmer, 208 abzugeben.

Wann findet die Wahl statt ?

Wahltag ist am 13. März 2016 von 08.00 – 18.00 Uhr

Wahllokal: Bürgerhaus Pronsfeld, Schulstraße

Am gleichen Tag findet die Wahl zum Landtag des Landes Rheinland-Pfalz statt.

Eine ev. notwendige Stichwahl findet am Sonntag, dem 3.April von 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr statt.

Was geschieht, wenn sich kein/e Kandidat/in zur Wahl stellt ?

Dann findet die Wahl nicht statt. In diesem Fall wird der Ortsbürgermeister/in vom Gemeinderat gewählt.Diese Wahl soll spätestens 8 Wochen nach der ausgefallenen Wahl erfolgen.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Minikalender
 Okt 2017 
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
Heute
Bisherige Artikel
PresseTV

Pronsfeld in der Presse

Eisenbahnmuseum
VideosFilme
Videos/Filme
ArlaERweiterung
VideoHierzuland


FilmPrümerLand
Eifelzoo
Signatur
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail