*
Menu
Pronsfeld Pronsfeld
Aktuelles/Archiv Aktuelles/Archiv
Archiv 2009 Archiv 2009
Archiv 2010 Archiv 2010
Archiv 2011 Archiv 2011
Archiv 2012 Archiv 2012
Archiv 2014 Archiv 2014
Veranstaltungen/Termine Veranstaltungen/Termine
Gemeinde Gemeinde
Verwaltung Verwaltung
Öffentl. Einrichtungen Öffentl. Einrichtungen
Kita Kita
Bürgerservice Bürgerservice
Dorferneuerung Dorferneuerung
Aktuelles Aktuelles
Presse Presse
Unterlagen/Materialien Unterlagen/Materialien
Fotogalerie Fotogalerie
Geschichte u. Geschichten Geschichte u. Geschichten
Unsere Pfarrkirche Unsere Pfarrkirche
Wegekreuze Wegekreuze
Aus der Fotokiste Aus der Fotokiste
Der Strom kommt Der Strom kommt
Zweiter Weltkrieg Zweiter Weltkrieg
Pronsfeld 1945 Pronsfeld 1945
1945 Gefallen bei Pronsfeld 1945 Gefallen bei Pronsfeld
Spuren: Lager Pronsfeld Spuren: Lager Pronsfeld
Pronsfeld 1914 Pronsfeld 1914
Pfarrhäuser in Pronsfeld Pfarrhäuser in Pronsfeld
Eisenbahngeschichte Eisenbahngeschichte
Sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten
Bahntrassenradeln Bahntrassenradeln
NSG Alfbachtal NSG Alfbachtal
Tourismus und Freizeit Tourismus und Freizeit
Unterkünfte Unterkünfte
Wohnmobilstellplatz Wohnmobilstellplatz
Gewerbe, Handel, Service Gewerbe, Handel, Service
Vereine Vereine
Impressum Impressum
Pfarrbote

Dorferneuerung
Kita

Mitteilungsblatt

Wetter

Abfallkalender
Abfallfibel2017
Abfalltermine2018
eifel
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
DEFAULT : SSV - Theatergruppe wieder aktiv
08.12.2015 17:53 ( 1091 x gelesen )

Theateraufführungen am 2. und 9. Januar 2016

Die "Theatertruppe" des SSV Pronsfeld probt schon seit Wochen intensiv für ihr neues Stück "Dern Knaschtsaack", das am 2. Januar für die Mitglieder des Sportvereins und am 9. Januar für die Allgemeinheit aufgeführt wird. Neben altbewährten Schauspielern sind auch einige neue "Gesichter" dabei. Kartenvorverkauf und Sitzplatzreservierung für den 9. Januar ab Dezember im Salon Schnittpunkt (Inh. Marina Nesges) in Pronsfeld (Telefon: 06556/267) ! Abendkasse!
Die Akteure:      (Zum Vergrößern auf das Bild klicken)

hintere Reihe v.l.n.r.: Erwin Kill, Alexandra Hermes (Souffleuse), Matthias Knauf, Bernhard Urbanus, Thomas Blum, Edith Thielen, Thomas Hompes 

vordere Reihe v.l.n.r.: Manuel Knauf, Astrid Kill, Marina Nesges, Robert Waxweiler (Regisseur), Ramona Urbanus, Sylvia Wendel

Das Stück wurde von Thaddäus Troll in Anlehnung an die bekannte Komödie "Der Geizige" von Molière in schwäbischer Mundart verfasst und heißt bei ihm der "Entaklemmer ". Auf Pronsfelder Platt  hat das in etwa die Bedeutung von "Knaschtsaack", es bezeichnet also einen  Menschen, der als Geizkragen gilt und noch etliche andere negativen Eigenschaften aufzuweisen hat. Die kurze Inhaltsangabe verspricht  einen turbulenten, unterhaltsamen und vergnüglichen Theaterabend:

"Pronsfeld, Ende der 1960er-Jahre. Die Welt des Bauern Karl Knaup ist voll von Dieben und Betrügern: Alle, so glaubt der „Knaschtsaack", wollen ihm den letzten Pfennig aus der Tasche ziehen.
Angetrieben von krankhaftem Geiz schikaniert er seine Kinder und seine Angestellten bei jeder Gelegenheit.
Diese rächen sich später in der Gewissheit, dass Knaup Geld über alles stellt und nutzen seine Liebe zu selbigem als Druckmittel aus, um für sich selbst die Zukunft in Bahnen zu lenken, die für sie Glück und die Erfüllung ihrer Wünsche bedeuten.
„Dern Knaschtsaack" ist eine raffiniert inszenierte Parabel über Habgier, Raffsucht und Geiz."


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Minikalender
 Dez 2017 
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31
Heute
Bisherige Artikel
PresseTV

Pronsfeld in der Presse

Eisenbahnmuseum
VideosFilme
Videos/Filme
ArlaERweiterung
VideoHierzuland


FilmPrümerLand
Eifelzoo
Signatur
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail