*
Menu
Pronsfeld Pronsfeld
Aktuelles/Archiv Aktuelles/Archiv
Archiv 2009 Archiv 2009
Archiv 2010 Archiv 2010
Archiv 2011 Archiv 2011
Archiv 2012 Archiv 2012
Archiv 2014 Archiv 2014
Veranstaltungen/Termine Veranstaltungen/Termine
Gemeinde Gemeinde
Verwaltung Verwaltung
Öffentl. Einrichtungen Öffentl. Einrichtungen
Kita Kita
Bürgerservice Bürgerservice
Dorferneuerung Dorferneuerung
Aktuelles Aktuelles
Presse Presse
Unterlagen/Materialien Unterlagen/Materialien
Fotogalerie Fotogalerie
Geschichte u. Geschichten Geschichte u. Geschichten
Unsere Pfarrkirche Unsere Pfarrkirche
Wegekreuze Wegekreuze
Aus der Fotokiste Aus der Fotokiste
Der Strom kommt Der Strom kommt
Zweiter Weltkrieg Zweiter Weltkrieg
Pronsfeld 1945 Pronsfeld 1945
1945 Gefallen bei Pronsfeld 1945 Gefallen bei Pronsfeld
Spuren: Lager Pronsfeld Spuren: Lager Pronsfeld
Pronsfeld 1914 Pronsfeld 1914
Pfarrhäuser in Pronsfeld Pfarrhäuser in Pronsfeld
Eisenbahngeschichte Eisenbahngeschichte
Sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten
Bahntrassenradeln Bahntrassenradeln
NSG Alfbachtal NSG Alfbachtal
Tourismus und Freizeit Tourismus und Freizeit
Unterkünfte Unterkünfte
Wohnmobilstellplatz Wohnmobilstellplatz
Gewerbe, Handel, Service Gewerbe, Handel, Service
Vereine Vereine
Impressum Impressum
Pfarrbote

Dorferneuerung
Kita

Mitteilungsblatt

Wetter

Abfallkalender
Abfallfibel2017
eifel
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
DEFAULT : Neues und Interessantes
26.07.2012 11:18 ( 3546 x gelesen )

 Was gibt`s Neues?

 

Über

- Radfahren und Radwege,

- ehrenamtliches Engagement,

- eine ungewöhnliche "Rettungstat",

- den 25. Jubiläumsvolkslauf  sowie

- über "Neues vom Bau" soll im Folgenden berichtet werden !

Falls der Bildbericht nicht zu sehen ist, bitte auf "Mehr Infos" klicken!

Zum Vergrößern  bitte auf die Bilder klicken!

 



1. „Glatt“ nach St. Vith

Seit ein paar Wochen ist der Radweg nach St. Vith auch auf belgischer Seite durchgehend mit einer Bitumenoberfläche versehen worden. Das bisher mit Recycling- bzw. Schottermaterial befestigte Radwegestück zwischen der ehemaligen Zollstation Steinebrück und Neidingen wurde auf voller Länge asphaltiert und macht nun auch das Radfahren durch das herrliche Braunlauftal nach St. Vith zum Vergnügen. Und für den, der sich müde gestrampelt hat, gibt es ja noch den „Radlerbus“. (zumindest an Wochenenden) Näheres zum Radlerbus mit Fahrplan:hier klicken

2. Es wird gezählt

Seit einigen Wochen werden die Radler in Pronsfeld per Radareinrichtung gezählt. Das durch ein Solarmodul mit Energie versorgte Gerät wurde vom LBM installiert und hängt an einem Mast im Bereich des Eisenbahnmuseums. Die bisher festgestellten Zahlen lassen erkennen, wie gut die Radwege angenommen werden. Allein am Sonntag wurden über 1200 Radbewegungen gezählt.  Dabei wurden noch nicht einmal die Radler registriert, die von Waxweiler/Neuerburg kommend direkt in Richtung Bleialf abbogen. Wer den Betrieb auf den Strecken in diesen Tagen beobachtet, kann feststellen, welch großen Zuspruch die Radwege bei Einheimischen und Touristen in kurzer Zeit erlangt haben.
(Hinweis zum geplanten Radweg auf der ehemaligen Bahnstrecke Gerolstein-Prüm: Am 15.August wird das Verwaltungsgericht Mainz über den Antrag der Eisenbahngesellschaft RSE für eine Betriebsgenehmigung auf dieser Strecke entscheiden.)

3. Ehrenamtliches Engagement

Bereits mehrfach konnte über vorbildliches ehrenamtliches Engagement bei der Betreuung bzw. Einrichtung von gemeindlichen Anlagen (z.B. Wohnmobilstellplatz, Alte Kirche, Wegekreuze, Eisenbahnmuseum usw.) berichtet werden. Ein weiteres Beispiel lieferte Herr Volker Weber (Habscheider Str.) : er deckte die schadhaft gewordenen Dächer der Schautafelständer am Waldlehrpfad kostenlos mit Schiefer ein. Die Gemeinde brauchte nur für die Materialkosten aufzukommen. Ein herzlicher Dank dem engagierten Bürger!

4, Rettungstat

 
An einem Haus im Lehweg zerbrach ein altersschwach gewordenes  Schwalbennest und fiel mit drei Jungvögeln auf  das darunter angebrachte Brett. Nachbar Erwin Urfels wusste Rat: aus einem Karton bastelte er eine Notunterkunft für die jungen Schwalben. Die Eltern fütterten ihre Jungen weiter, bis sie flügge waren und die Notbehausung verlassen konnten.
 
 

 

5. "Ruhe" auf Zeimetzpaisch

Zur Zeit sind die Baustellen im Neubaugebiet - offensichtlich urlaubsbedingt - verwaist. Vor einigen Tagen herrschte noch große Betriebsamkeit, als Bohrungen zur Gewinnung von Erdwärme und Betonarbeiten durchgeführt wurden.
 

6.  25 Jahre Volkslauf in Pronsfeld

Die LG Pronsfeld-Lünebach informiert und lädt herzlich zum Besuch der Veranstaltung ein.
Eine der ältesten Volkslaufveranstaltungen in der Region wird am 11.08.12 zum 25. Mal in Pronsfeld ausgetragen.
Zu diesem Jubiläum erwartet die LG Pronsfeld – Lünebach wieder Läuferinnen und Läufer aus ganz Deutschland und dem angrenzenden Ausland
Als kleines Dankeschön für die Treue zu der Pronsfelder Veranstaltung wird das Startgeld an diesem Tag auf den Stand wie vor 25 Jahren reduziert; so zahlt der Teilnehmer am Hauptlauf z.B  nur 3,00 €.
Was 1988 mit 85 Teilnehmern in Pronsfeld begann, ist heute eine Veranstaltung, zu der  jährlich 400 - 500 Läufer und Walker kommen.
Auch die ausrichtende LG Pronsfeld – Lünebach kann mit Stolz auf diese lange Zeit zurück blicken . Denn alleine die Mitgliederzahl hat sich von damals 60 auf heute über 350 gesteigert.
Zudem ist man so erfolgreich wie nie zuvor , denn aktuell hat die LG in ihren Reihen vom Kreis , Rheinland , Rheinland – Pfalz , Westdeutsche , Deutsche , Europa bis zum Weltmeister alle Titel, mind. je 1 mal ,in den eigenen Reihen.
 
Wie in den Vorjahren ist man auch Ausrichter des „ Bitburger – Läufercup“ .Neu hinzu kommt noch die Wertung zum „1. Intersport Blaumeiser Firmencup“.Hier greift man einen neuen Trend auf und bietet für Berufstätige in Betrieben und Institutionen aller Art etwas für ihre Gesundheit zu tun und daneben Ausdauersport mit Gleichgesinnten zu treiben.
Die Veranstaltung beginnt am 11.08.12 um 16.00 Uhr mit dem Rahmenprogramm über 200 m , 1 Km , 2 Km und 5 Km . Der Hauptlauf über 10 Km wird um 18.00 Uhr gestartet .
Den Startschuss gibt die Schirmherrin und Ortsbürgermeisterin von Pronsfeld Monika Winkelmann
 Start und Ziel für alle Wettbewerbe ist an der Turnhalle in Pronsfeld .
Alle Teilnehmer erhalten neben den Preisen für Gesamt- und Klassensieger bis Platz 3  auch wieder das begehrte Brot von der Mühlenbäckerei Hahn aus Lünebach.
Mit am Start wird auch von der LG die Europa- und Weltmeisterin im Olympischen Gehen Uschi Klink sein.
 
Weitere Infos und Anmeldung unter www.lgpronsfeldluenebach.de oder bei Peter Kockelmann
Tel .06556/1246 , Mail: kockelmann@t-online.de
 

 


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Minikalender
 Dez 2017 
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31
Heute
Bisherige Artikel
PresseTV

Pronsfeld in der Presse

Eisenbahnmuseum
VideosFilme
Videos/Filme
ArlaERweiterung
VideoHierzuland


FilmPrümerLand
Eifelzoo
Signatur
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail