*
Menu
Pronsfeld Pronsfeld
Aktuelles/Archiv Aktuelles/Archiv
Archiv 2009 Archiv 2009
Archiv 2010 Archiv 2010
Archiv 2011 Archiv 2011
Archiv 2012 Archiv 2012
Archiv 2014 Archiv 2014
Veranstaltungen/Termine Veranstaltungen/Termine
Gemeinde Gemeinde
Verwaltung Verwaltung
Öffentl. Einrichtungen Öffentl. Einrichtungen
Kita Kita
Bürgerservice Bürgerservice
Dorferneuerung Dorferneuerung
Aktuelles Aktuelles
Presse Presse
Unterlagen/Materialien Unterlagen/Materialien
Fotogalerie Fotogalerie
Geschichte u. Geschichten Geschichte u. Geschichten
Unsere Pfarrkirche Unsere Pfarrkirche
Wegekreuze Wegekreuze
Aus der Fotokiste Aus der Fotokiste
Der Strom kommt Der Strom kommt
Zweiter Weltkrieg Zweiter Weltkrieg
Pronsfeld 1945 Pronsfeld 1945
1945 Gefallen bei Pronsfeld 1945 Gefallen bei Pronsfeld
Spuren: Lager Pronsfeld Spuren: Lager Pronsfeld
Pronsfeld 1914 Pronsfeld 1914
Pfarrhäuser in Pronsfeld Pfarrhäuser in Pronsfeld
Eisenbahngeschichte Eisenbahngeschichte
Sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten
Bahntrassenradeln Bahntrassenradeln
NSG Alfbachtal NSG Alfbachtal
Tourismus und Freizeit Tourismus und Freizeit
Unterkünfte Unterkünfte
Wohnmobilstellplatz Wohnmobilstellplatz
Gewerbe, Handel, Service Gewerbe, Handel, Service
Vereine Vereine
Impressum Impressum
Pfarrbote

Dorferneuerung
Kita

Mitteilungsblatt

Wetter

Abfallkalender
Abfalltermine2018
Abfallfibel2017
eifel
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Burgsonntag 2017
08.03.2017 17:31 ( 6137 x gelesen )

"Burgbrennen" 2017

Trotz eines miserablen Regenwetters und  des daraus resultierenden Matsches ließen sich die Burgjungen - richtiger: die Burgkinder, denn es waren auch Mädchen dabei - nicht davon abhalten, den uralten Brauch des Burgbrennens durchzuführen. Unterstützt wurden sie von jungen Männern und Vätern, die so dazu beitragen, dass die traditionellen drei Burgen in Pronsfeld gebrannt werden können. Nachdem die Mitteldorfer am Nachmittag den Baum gebunden hatten, "flohen" sie vor dem Dauerregen in die nahe gelegene Grillhütte. Die "Holländer-Kinder" fanden unter der Plane eines Hängers einen trockenen Platz, während die Helfer sich dem  Burgbaum widmeten. Die Oberdorfer überlegten sogar, ob man bei diesem fürchterlichen Wetter überhaupt einen Baum aufstellen sollte. "Doch Burgsonntag ohne Baum - das geht doch auch nicht." So machte man sich am späten Nachmittag doch ans Werk und bei Einbruch der Dunkelheit wurde der wirklich mächtige Burgbaum mit Hilfe von 2 Schleppern aufgestellt. Bei einem kräftigen, böigen Wind aus südlicher Richtung brannten schließlich die drei Pronsfelder Burgen ab. Die Funken  flogen Richtung Norden: so werden wir wohl jetzt 6 Wochen mit Wind aus Richtung Süden rechnen müssen - so zumindest besagt es die Bauernregel.
Sollten die Bildimpressionen zu dem Bericht nicht zu sehen sein, bitte auf "Mehr Infos" klicken.


Bildimpressionen Burgsonntag 2017


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Minikalender
 Dez 2017 
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31
Heute
Bisherige Artikel
PresseTV

Pronsfeld in der Presse

Eisenbahnmuseum
VideosFilme
Videos/Filme
ArlaERweiterung
VideoHierzuland


FilmPrümerLand
Eifelzoo
Signatur
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail